Nichts.jpg

Kre-aktiv

Das Lehmkuppelhaus bietet dir zahlreiche Möglichkeiten, aktiv und kreativ zu werden. Ob im Garten, beim Lehmbau oder bei anderen gemeinsamen Aktivitäten. Sei es bei kleinen oder bei größeren Dingen. In diesem Jahr (2020) wollen wir (unter anderem) einen Temazcal (mexikanische Schwitzhütte) bauen. Bei den Hochbeeten und im Blumengarten gibt es immer etwas zu tun. Nach einem Klangworkshop vor Weihnachten planen wir einem offenen Kreis, um Gongs, Klangschalen und andere Instrumente zum Klingen zu bringen. Alle Angebote sind kostenlos. Frag' einfach mal!

 

Lehmkuppel bekommt Kind!

... würde Bild vermutlich titeln. Jedenfalls entsteht zurzeit hinter dem Lehmkuppelhaus ein kleiner Ableger, sozusagen eine Lehmkuppel im Miniformat: Wir bauen ein Temazcal, eine Schwitzhütte aus Lehm, wie sie in Mittelamerika üblich ist. Ursprünglich als offenes Projekt geplant, hat uns Corona in Sachen Gemeinschaftsprojekt einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Aber mit tatkräftiger Unterstützung unserer Bauwagenbewohnerin Rajeshvari, haben wir die Grundmauern an drei Nachmittagen Anfang Mai hochgezogen. In der zweiten Maihälfte haben wir drei, Annelie, Rajeshvari und ich mit den Lehmarbeiten begonnen. Dank des schönen Wetters kamen wir zügig voran. Ein oder zwei Reihen werden wir noch mit Lehmsteinen mauern, dann kommt das "Dach".

 

 

 

Didgeridoo – bauen und spielen

September 2018: Ein Didgeridoo selbst bauen und spielen. Jeder Teilnehmer baute sich aus Bambus sein eigenes Didgeridoo. Dank der Tipps und Tricks von Theresia Binder, die den Workshop anbot, gar nicht so schwer. Der Nachmittag stand im Zeichen erster Spielübungen. Die Teilnehmer verabedeten, sich in lockeren Zeitabständen zum Spiel- und Erfahrungsaustausch zu treffen.

Inzwischen haben wir uns bereits zweimal mit Teilnehmern getroffen. Da war inspirierend und hat Spass gemacht.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.